jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Presse-Informationen aus dem Jahr 2007


  • Kein ausreichender Schutz der biologischen Vielfalt bei der Zulassung von Pestiziden im Haus- und Kleingarten

    Die Liste der im Haus- und Kleingarten zugelassenen Pestiziden zeigt:
    Im Haus- und Kleingarten sind Gifte im Einsatz, die für die Umwelt
    gefährlich sein können.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 21.11.2007

  • Giftiges Obst für EU Parlamentarier

    Hamburg/Berlin: Auch EU-Parlamentarier sind wie "Herr/Frau Jedermann" ständig bedenklichen Pestizid-Rückständen in Lebensmitteln ausgesetzt. Dies zeigen die heute in Brüssel von Milieudefensie (Partner des BUND) und dem Pestizid Aktions-Netzwerk Europa vorgestellten Rückstandsergebnisse von Früchten aus dem EU-Parlamentsgebäude. Ende Oktober wird das EU-Parlament über wichtige Gesetzesvorlagen zur Zulassung, Vermarktung und Anwendung von Pestiziden abstimmen. PAN Germany und der BUND fordern die deutschen Parlamentarier auf, sich für Maßnahmen einzusetzen, die den Einsatz dieser gefährlichen Stoffe in der Landwirtschaft reduzieren.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 10.10.2007

  • Muttertag: Blumen schenken ohne Gift an den Händen

    Nur zu Weihnachten werden in Deutschland mehr Blumen verschenkt als zum Muttertag. PAN Germany macht zum Muttertag auf Missstände in der Blumenproduktion und auf bestehende Alternativen aufmerksam.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 09.05.2007

  • 25. April 2007: Afrika Malaria Tag
    Malaria verhindern ohne DDT - Gesundheit fördern

    Anlässlich des Afrika Malaria Tag am 25. April 2007 fordert das internationale Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN) gemeinsam mit einer globalen Koalition von Nicht-Regierungsorganisationen differenzierte Strategien zur Malariabekämpfung: ohne DDT.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 23.04.2007

  • Pestizid-Reduktionsprogramm: Agrarminister müssen aktiver werden

    Im Vorfeld der morgigen Frühjahrskonferenz der Agrarminister veröffentlicht PAN Germany die Ergebnisse einer Umfrage zur Umsetzung des Pestizid-Reduktionsprogramms unter den Agrarministern und fordert mehr Engagement der Bundesländer.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 17.04.2007

  • Die Pestizid-Spritzsaison ist eröffnet. Wo "unnötige Anwendungen" vermieden werden sollen, ist jedoch unklar.

    PAN Germany und der BUND begrüßen das von der Bundesregierung und den Agrarministern festgesetzte Ziel, "unnötige Anwendungen" chemischer Pflanzenschutzmittel zu vermeiden. Eine neue Studie von PAN Germany zeigt, dass mit einem Schlagwort agiert wird, für das es keine Vorgaben zur Umsetzung gibt.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 02.04.2007

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren