jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Biozide - Hintergründe zu Risiken und Alternativen

31.03.2010, PAN Germany, Christian Schweer

Derzeit beraten das Europäische Parlament und der Rat der Umweltminister eine Biozid-Verordnung, die die Zulassung von Produkten gegen Schädlinge und Lästlinge außerhalb der Landwirtschaft neu regeln soll. Aus diesem Anlass hat PAN Germany Hintergrundinformationen mit Fallbeispielen erarbeitet. Darin beschreibt PAN Germany Aspekte der Biozid-Verordnung, die dringend einer Nachbesserung bedürfen. Insbesondere wird auf folgende Herausforderungen hingewiesen:

  • Biozide sind häufig schwer abbaubare Gifte, die Menschen, Tiere oder Gewässer schädigen können - jährlich werden 400.000 Tonnen Biozide in der EU vermarktet;
  • das gültige Biozid-Recht gewährleistet keine sachgerechte Biozid-Anwendung;
  • bis zu 50% der Marktkontrollen bestätigen Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften;
  • bei den 15.000 bisher dokumentierten Unfällen mit Bioziden sind besonders Kleinkinder be-troffen;
  • viele der aktuellen Gesetzesanträge lösen diese Probleme nicht - zukünftig sollen hochgiftige Biozide EU-weit zugelassen und Vergiftungsfälle nicht mehr veröffentlicht werden.

PAN Germany wirbt für eine Biozid-Verordnung, die den Einsatz gefährlicher Stoffe auf transparenter Grundlage wirksam verbietet, echte Innovationen zugunsten unbedenklicher Alternativen des Schädlingsmanagements fördert und eine nachhaltige Verwendung von Bioziden sicherstellt.

Download der Hintergrundinformationen (pdf-file, 1,8 MB)

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren