jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Tag der biologischen Vielfalt

23.05.2008, Susan Haffmans

Aus: PAN Germany Pestizid-Brief Mai/Juni 2008

Mit einer bunten Mitmach-Aktion hat PAN am diesjährigen internationalen Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai 2008 auf den Verlust der (Agro-) Biodiversität aufmerksam gemacht.

In Deutschland sind laut Angaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV 2007) aktuell rund 40% der wild lebenden Tierarten, ca. 30% der Farn- und Blütenpflanzen und etwa 70% der Lebensräume (Biotoptypen) gefährdet. Viele Menschen fühlen sich, anders als beim Klimaschutz, nicht für den Schutz der biologischen Vielfalt verantwortlich. Ihnen zu zeigen, dass Vielfalt ein zu erhaltendes Gut ist, und dass jede/r zum Erhalt der Vielfalt beitragen kann, war Ziel der PAN-Aktion in Hamburg.

Freude hat den Passanten, und hier allen voran den Kindern, die Aktion sicherlich bereitet: Sie konnten ihre Köpfe in die Öffnungen einer mit Tieren und Pflanzen liebevoll gestalteten Lochwand stecken und so Teil der "Vielfalt für Hamburg" werden. Als "Andenken" bekamen Interessierte direkt ein Foto von sich als Blume, Hirsch, Schmetterling oder "Baumgucker" mit nach Hause. Außerdem wurden PAN-Info-Materialien zum Thema Pestizide & biologische Vielfalt und Faltblätter sowie Broschüren zum Thema Schmetterlingsschutz von der PAN-Mitgliedsorganisation BUND verteilt.

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren