jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Pestizid-Absatzdaten für Deutschland endlich transparenter

14.04.2005, PAN Germany Presse-Information

PAN Germany liegen neue Daten zum Absatz von Pestizidwirkstoffen in Deutschland vor. Mit diesen Daten schafft das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) endlich mehr Transparenz in Bezug auf den Pestizidabsatz.

Seit langem fordert PAN Germany den "Gläsernen Pflanzenschutz" und somit mehr Transparenz in Bezug auf die Vermarktung und den Einsatz von Pestiziden. Nachdem das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nach eingehender Prüfung eine ausführlichere Veröffentlichung der Daten über gehandelte Pestizide ab diesem Jahr beschlossen hat, stehen PAN Germany erstmals entsprechende Daten zum Pestizid-Absatz zur Verfügung. Die Daten betreffen das Jahr 2003.

Durch die neuen Daten besteht erstmals die Möglichkeit, die Vermarktung von einzelnen Pestizid-Wirkstoffen untergliedert nach Mengengruppen nachzuvollziehen. Dadurch ist ein genauerer Blick als bisher auf die Menge von gehandelten Pestiziden möglich.
"Durch die Datenveröffentlichung wird jetzt endlich besser nachvollziehbar, ob sich die Art und Menge der vermarkteten Pestizide zugunsten des Umwelt- und Verbraucherschutzes verbessert. Dies ist ein wichtiger Baustein, um die Wirkung des Anfang 2005 begonnenen "Reduktionsprogramm chemischer Pflanzenschutz" beobachten zu können", sagt Carina Weber, Geschäftsführerin von PAN Germany.

Die Bundesregierung hat sich im Rahmen ihres Programms eine Reduktion des Pestizideinsatzes in Deutschland zum Ziel gemacht. Die PAN Germany vorliegenden Daten über die Pestizidvermarktung in Deutschland zeigen z.B., dass das stark grundwassergefährdende Pestizid Isoproturon in großen Mengen in Deutschland vermarktet wird. Zusammen mit Daten über den Einsatz von Pestiziden in bestimmten Anbaukulturen können Maßnahmen zur Problemlösung jetzt besser als zuvor ergriffen und überprüft werden.

Informationen zum Thema Pestizidreduktion finden Sie unter: http://www.pestizidreduktion.de
Die neuen Inlands-Absatzdaten 2003 stehen als Pdf-Download zur Verfügung unter: http://www.pestizidreduktion.de/downloads.html

Weitere Informationen:
Carina Weber, Tel. 040-399 19 10-23 (carina.weber@pan-germany.org)

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren