jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Detaillierte Stellungnahme von PAN Germany zum neuen "Reduktionsprogramm Chemischer Pflanzenschutz" der Bundesregierung

01.12.2004, PAN Germany Presse-Information

Hamburg - Die Umweltschutzorganisation Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) hat heute eine umfassende Stellungnahme zu dem neuen "Reduktionsprogramm Chemischer Pflanzenschutz" des Bundesverbraucherministeriums vorgelegt.

Am 1. Januar 2005 soll die Umsetzung des von Ministerin Renate Künast am 29. Oktober 2004 der Öffentlichkeit vorgestellten Pestizid-Reduktionsprogramms beginnen. PAN Germany hatte in einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem Naturschutzbund NABU vom 29. Oktober 2004 das Maßnahmenpaket des Reduktionsprogramms grundsätzlich begrüßt, aber die geplanten Ziele, Indikatoren sowie die Ausstattung als unzureichend bewertet.


Jetzt liegt eine detaillierte 15-seitige Stellungnahme von PAN Germany vor. Darin wird das Reduktionsprogramm genauer analysiert, die derzeitigen Mängel des Reduktionsprogramms aufgezeigt und Vorschläge zur Verbesserung formuliert.


Für Rückfragen:

Carina Weber, PAN Germany Geschäftsführerin, Tel. 040-399 19 10-23


Weitere Informationen: Die Stellungnahme findet sich als Download unter: http://www.pan-germany.org/stellung.htm
(weitere Informationen zum Thema finden sich unter: http://www.pan-germany.org/info/pestredukt.htm).

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren