jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Field Meets Fashion

10.01.2012, PAN Germany

Baumwollknospe Zuhörer

PAN Germany führte vom 26. bis 29. Oktober 2011 Informationsveranstaltungen zu Baumwolle, nachhaltiger Entwicklung und Grüne Mode durch. An Modehochschulen in Hamburg und Berlin diskutierten wir mit den zukünftigen Mode-Profis rund um die beliebteste Naturfaser.


Vortrag in der Berufsfachschule DesignAlexandra Perschau vom Pestizid Aktions-Netzwerk informierte über ökologische und soziale Probleme im Baumwollanbau. Delphine Bodjrenou, Mitarbeiterin der PAN Partnerorganisation OBEPAB aus Benin, erklärte welche positiven Veränderungen die Umstellung zu Bio den Menschen in West-Afrika bringt. Magdalenda Schaffrin (GreenShowroom), Linda Mohrmann (agentur für fair fashion), Marina Rudolph (Ecoist.in), Felicia Moss-Kraus (slowmo) und Mathias Ahrberg (Fairliebt.) berichteten über den beruflichen Alltag und die großen und kleinen Herausforderungen, die zu meistern sind, um Grüne Mode an die Kundinnen und Kunden zu bringen.



Die Tour führte an folgende Ausbildungsstätten für die zukünftigen Mode-Profis:

  • BEST-SABEL Berufsfachschule für Design in Berlin
  • HAW Department Design in Hamburg
  • kademie Mode und Design AMD in Berlin
  • ESMOD Internationale Kunstschule in Berlin
  • Akademie Mode und Design AMD in Hamburg
Unser Dank gilt den Referentinnen und dem Referenten sowie den folgenden Personen an den Hochschulen: Susanne Kreuz (BEST SABEL), Prof. Renata Brink (HAW), Angelika Grammozi (AMD Berlin), Friederike von Wedel-Parlow (ESMOD) und Thomas Meyer zur Capellen sowie Beatrix Borgato (beide AMD Hamburg).

Feld & Fashion

Cover Feld & Fashion Die Broschüre "Feld & Fashion" dokumentiert die im Oktober 2011 durchgeführte Informationstour an Modehochschulen in Hamburg und Berlin. Expert/innen antworten auf häufig gestellte Fragen zur Zukunft von Baumwolle und Grüner Mode.
Download der Dokumentation (pdf-file, 707 kb)

Cotton Woman

Cotton Woman Grüne Mode wurde noch vor wenigen Jahren oft als Nischenprodukt oder kurzlebiges Phänomen abgetan. Über dieses Stadium ist sie hinaus. Sie wird zunehmend zum Maßstab für Produktvergleiche. Für Menschen, die in der Modebranche als Designer, Textilingenieure oder Einkäufer tätig oder angehende Profis sind, ist es deshalb wichtig, die Tücken und Fallstricke dieser vermeintlich undurchschaubaren Produktionskette zu kennen.
Die neue PAN Germany Broschüre zur Bedeutung von Baumwolle im Kontext globaler nachhaltiger Entwicklung gibt Einblicke. Sie ist online verfügbar. und kann für 5 € (zzgl: Versandkosten) in der PAN Germany Geschäftsstelle bestellt werden.
Bestellformular (pdf-file)
Download der Broschüre (pdf-file, 4 MB)

Informationen rund um das Thema Bio-Baumwolle:

finden Sie auf unser Projektseite "Die Cotton Connection"

und in unserer Infodatenbank: Rubrik "Baumwolle"

Sie möchten in Zukunft von uns informiert werden?

Nutzen Sie unseren Info-Service.



© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren