jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Stopp des Bienensterbens durch Neonicotinoide - Aktion zur Hauptversammlung der BAYER AG am 29. April 2011

21.04.2011, PAN Germany, Susan Haffmans

Die PAN Mitgliedsgruppe Coordination gegen BAYER-Gefahren hat einen Gegenantrag zur BAYER-Hauptversammlung am 29. April in Köln eingereicht. Darin wird eine Nicht-Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wegen des weltweiten verheerenden Bienensterbens gefordert. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Presse Info der Coordination gegen BAYER-Gefahren vom 7. April 2011 unter http://www.cbgnetwork.org/3779.html

Imker Protest: Gleichzeitig protestieren vor den Toren der BAYER-Hauptversammlung die Imker. Unter dem Motto "BAYER - Gift für Bienen Stopp dem Bienensterben. Systemische Gifte gehören nicht in unser Lebensumfeld" machen Sie auf die Bedrohung ihrer Bienenvölker durch systemisch wirkende Pestizide aufmerksam und appellieren an die Aktionäre, Verantwortung zu übernehmen und moralisch zu handeln. Imker und Mitstreiter sind herzlich eingeladen, sich an der Demonstration zu beteiligen. Den Aufruf der Imker finden Sie hier (pdf-file).

Informationen von PAN Germany zum Bienensterben und den negativen Auswirkungen von Pestiziden auf Bestäuber und Bestäubung finden Sie hier.

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren