jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Zur Übersicht.

Sie befinden sich in der Rubrik Pestizid-Handelsprodukte und -Wirkstoffe



  • 10.2017, Plagiatsvorwurf gegen Glyphosat-Bericht des BfR durch Gutachten bestätigt mehr dazu
  • 09.2017, Kritik an ECHAs Antwort vom 1. September 2017 mehr dazu
  • 08.2017, ECHA again fails to address scientific arguments contradicting its glyphosate assessment mehr dazu
  • 07.2017, ECHA reagiert auf Behördenkritik, Autor und Herausgeber der Studie antworten mehr dazu
  • 07.2017, Author and editors of glyphosate report reply to ECHA mehr dazu
  • 07.2017, Glyphosat und Krebs: Systematischer Regelbruch durch die Behörden mehr dazu
  • 07.2017, Neue Analyse zur Glyphosat-Wiederzulassung: EU-Behörden kehrten Beweise für Krebsbefunde systematisch unter den Tisch mehr dazu
  • 07.2017, Glyphosate and cancer: Authorities systematically breach regulations mehr dazu
  • 07.2017, Glyphosat: Behörden geben zu, Tumorraten nicht dokumentiert zu haben mehr dazu
  • 07.2017, Authorities admit that they failed to report increased tumour rates in glyphosate-exposed animals mehr dazu
  • 06.2017, Wir freuen uns! 1 Millionen Bürger/innen haben die Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat unterzeichnet mehr dazu
  • 05.2017, Glyphosate: Severe Concerns Raised by New Facts mehr dazu
  • 05.2017, Glyphosat: Schwere Vorwürfe aufgrund neuer Fakten mehr dazu
  • 05.2017, Licht und Schatten - PAN zieht geteiltes Fazit nach den zweiwöchigen Verhandlungen der Vertragsstaaten der Übereinkommen von Basel, Rotterdam und Stockholm im Mai 2017 in Genf mehr dazu
  • 04.2017, Umweltgruppen fordern von der US Umweltbehörde sofortige Schritte zum Verbot von Chlorpyrifos mehr dazu
  • 03.2017, Glyphosate and cancer: Buying science mehr dazu
  • 03.2017, Glyphosat und Krebs: Gekaufte Wissenschaft mehr dazu
  • 03.2017, Clean bill of health for glyphosate - a fatal decision of ECHA mehr dazu
  • 03.2017, Persilschein für Glyphosat - eine fatale Entscheidung der ECHA mehr dazu
  • 03.2017, Gefährliches Bayer-Pestizid: Deutsche Behörde kontrolliert Export von Pestiziden nicht ausreichend mehr dazu
  • 03.2017, Hazardous Bayer pesticide: Germany failing to adequately monitor pesticides exports mehr dazu
  • 03.2017, The Carcinogenic Hazard of Glyphosate: BfR’s "Weight of Evidence Approach" mehr dazu
  • 02.2017, Von Kaulquappen und Krebs: Alles über Glyphosat mehr dazu
  • 02.2017, Initiative gegen Ackergift
    Europäische Bürgerinitiative zum Verbot von Glyphosat gestartet mehr dazu
  • 10.2016, Regulatory agencies (BfR, EFSA) used biased arguments to deny the carcinogenicity of glyphosate mehr dazu
  • 10.2016, Doppelstandards beim Vertrieb von Pestiziden
    Anzeige gegen den Bayer-Konzern wegen fehlender Warnhinweise auf Pestizid-Etiketten mehr dazu
  • 10.2016, Comprehensive New Review of Monsanto’s Glyphosate Underscores Urgent Need for Global Action mehr dazu
  • 10.2016, Glyphosate Monograph mehr dazu
  • 09.2016, Glyphosat: Kommt ein Fanal aus Europa? mehr dazu
  • 08.2016, Die Glyphosat-Kampagne mehr dazu
  • 08.2016, PAN Germany: Comments on ECHA's CLH-Report regarding Genotoxicity mehr dazu
  • 08.2016, PAN Germany: Comments on ECHA's CLH-Report regarding Carcinogenicity mehr dazu
  • 06.2016, Behördliche Dokumentation der Pestizidvergiftungen unterschätzt die tatsächliche Situation. mehr dazu
  • 05.2016, Offener Brief an EU Minister und Behörden: Glyphosat-Wiedergenehmigung verstößt gegen EU-Pestizidverordnung mehr dazu
  • 05.2016, Considerations on the statistical methods used to assess carcinogenicity studies of pesticides with emphasis on glyphosate mehr dazu
  • 03.2016, Glyphosat-Zulassung: Umweltorganisationen zeigen Monsanto, das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) und die Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) an. mehr dazu
  • 02.2016, Analyse zur Darstellung und Bewertung von fünf Krebsstudien an Mäusen im Rahmen des Wiedergenehmigungsverfahrens des Wirkstoffs Glyphosat mehr dazu
  • 01.2016, PAN Germany supports Hawaiian Activists against GMOs and Pesticides mehr dazu
  • 01.2016, Conclusión de la EFSA sobre la revisión por pares de la evaluación de riesgos del glifosato - Una visión realista mehr dazu
  • 01.2016, Addendum del 31 de agosto de 2015 al informe de evaluación de renovación sobre el glifosato - Análisis crítico mehr dazu
  • 01.2016, Glyphosat: Krebserregend oder nicht?
    Die EFSA verteidigt ihre falsche Bewertung der Krebsgefahr von Glyphosat erneut mit willkürlichen Argumenten, kritisiert das Pestizid Aktions-Netzwerk mehr dazu
  • 01.2016, Repeating wrong statements does not make them more correct - A comment on the answer of EFSA's Chief Executive, Bernhard Url, to the open letter of Prof. Christopher Portier mehr dazu
  • 01.2016, Glyphosate: Carcinogenic or not?
    The EFSA tries to defend its wrong assessment of glyphosate's carcinogenic hazard - again with arbitrary arguments, criticises the Pesticide Action Network mehr dazu
  • 12.2015, Risikobewertung von Glyphosat & Co.: kann es Sicherheit geben? mehr dazu
  • 12.2015, Glyphosat: Appell an EU-Kommission, das Krebsrisiko anzuerkennen mehr dazu
  • 12.2015, The EFSA Conclusion on the Peer Review of the Glyphosate Risk Assessment - A Reality Check mehr dazu
  • 11.2015, Glyphosat: Wirkstoff-Genehmigung trotz Krebsrisiko der Spritzmittel mehr dazu
  • 11.2015, Glyphosat: Hinweise auf kanzerogene Wirkung sind erdrückend - Behörden müssen handeln mehr dazu
  • 11.2015, The 31 August 2015 Addendum to the Renewal Assessment Report on Glyphosate - A critical analysis mehr dazu
  • 10.2015, Glyphosate – Need for a robust and credible scientific assessment of carcinogenicity mehr dazu
  • 09.2015, Glyphosat-Bewertung: Warum das Bundesinstitut für Risikobewertung zu einem völlig anderen Urteil kommt als die Krebsforscher der WHO mehr dazu
  • 09.2015, The Glyphosate Renewal Assessment Report - An Analysis of Gaps and Deficiencies mehr dazu
  • 09.2015, Glyphosat verbieten, Zulassungsverfahren für Pestizide grundlegend reformieren, nicht-chemischen Pflanzenschutz verstärkt fördern! mehr dazu
  • 08.2015, Glyphosate confirmed as a probable human carcinogen by the World Health Organization: Pesticide joins international ‘highly hazardous’ list slated for phaseout mehr dazu
  • 07.2015, Turning a blind eye?
    The German Federal Institute for Risk Assessment overlooked a carcinogenic effect in a mouse study with glyphosate mehr dazu
  • 07.2015, Auf einem Auge blind?
    Das Bundesinstitut für Risikobewertung übersieht Krebseffekt von Glyphosat in Mäusestudie mehr dazu
  • 06.2015, Löst Glyphosat Krebs aus?
    Eine Chronologie der Glyphosat-Kontroverse mehr dazu
  • 06.2015, PAN International List of Highly Hazardous Pesticides mehr dazu
  • 05.2015, Appell an die Bayer AG: Glyphosat und Glufosinat freiwillig vom Markt nehmen mehr dazu
  • 04.2015, Kolumbianische Behörde fordert Ende der Glyphosat-Sprühungen zur Koka-Bekämpfung mehr dazu
  • 04.2015, 30.000 Mitarbeiterinnen des Gesundheitssektors in Argentinien fordern Verbot von Glyphosat mehr dazu
  • 04.2015, Does glyphosate cause cancer?
    Important gap in German risk assessment mehr dazu
  • 04.2015, Löst Glyphosat Krebs aus? - Wichtige Lücke in Risikobewertung deutscher Behörde mehr dazu
  • 04.2015, The inclusion of the pesticides Glyphosate and Malathion in the positive list of Regulation 1107/2009. mehr dazu
  • 04.2015, Monsanto's flagship pesticide linked to cancer and antibiotic resistance mehr dazu
  • 03.2015, Glyphosat & Co: WHO-Behörde stuft fünf Pestizide als krebserregend ein mehr dazu
  • 12.2014, Roundup & Co – Unterschätzte Gefahren mehr dazu
  • 12.2014, Tagung stellt den Pestizid-Einsatz von von "Roundup & Co."; auf den Prüfstand mehr dazu
  • 11.2014, Tagung am 3.12.2014: Gefahren für Gesundheit, Umwelt und eine nachhaltige Nahrungsproduktion mehr dazu
  • 10.2014, Neonikotinoid-Feldversuch an Bienen: Vernebelung statt Aufklärung. Syngenta-Studie in der Kritik mehr dazu
  • 07.2014, Offener Brief an Bundesminister Christian Schmidt: Verfahren zur Neubewertung des Wirkstoffs Glyphosat mehr dazu
  • 06.2014, US-Höchststrafe für falsche Beschriftung eines Pestizid-Produktes mehr dazu
  • 06.2014, Glyphosat in Muttermilch mehr dazu
  • 05.2014, Schein-Regulierung von Glyphosat mehr dazu
  • 04.2014, Glyphosat: Regierung in Sri Lanka gegen Agrarchemie-Industrie machtlos? mehr dazu
  • 10.2013, Framework for strengthening Integrated Vector Management in malaria control programmes mehr dazu
  • 07.2013, Malariakontrolle: Experten fordern Stärkung sozialer und umweltpolitischer Ansätze mehr dazu
  • 05.2013, Erst die Biene dann der Bachflohkrebs? Schädigung von Wasserlebewesen durch Imidacloprid mehr dazu
  • 05.2013, Glufosinat endlich vom Markt nehmen! mehr dazu
  • 04.2013, Experten diskutieren Kriterien zur Identifizierung endokriner Substanzen mehr dazu
  • 03.2013, "Gift" für den Hasen - Hormonell wirksames Pestizid erneut zugelassen
    Fortpflanzungsschäden bei Feldhasen belegt mehr dazu
  • 03.2013, Problemfall Linuron - das endokrin wirksame Herbizid wird im Gemüseanbau wieder zugelassen mehr dazu
  • 03.2013, Pestizidrückstände in Gewässern am Niederrhein
    Kranenburger Bach und Wyler Meer: Wie die unsichtbaren Gifte Mensch und Umwelt gefährden mehr dazu
  • 03.2013, Verbot hoch bienengefährlicher Neonikotinoide durchsetzen mehr dazu
  • 02.2013, Vertragsstaatenkonferenz der Stockholmer Konvention muss Weichen für die Beendigung des Einsatzes des Dauergiftes DDT stellen mehr dazu
  • 02.2013, Lutter contrele Paludisme sans DDT: une approche éco - systémique et commun autaire à Beer, Sénégal mehr dazu
  • 02.2013, Neue Wege der Malariabekämpfung im Senegal: Es geht ohne DDT.
    mehr dazu
  • 01.2013, Combating Malaria without DDT in Beer, Senegal mehr dazu
  • 01.2013, Combating Malaria without DDT: An ecosystem and community approach in Beer, Senegal mehr dazu
  • 12.2012, PAN-Pilotprojekt im Senegal zur DDT-Vermeidung mehr dazu
  • 12.2012, BfR erkennt neue Hinweise auf Zusammenhang zwischen Rotenon und Parkinson an mehr dazu
  • 10.2012, Überprüfung von Chlorpyrifos angekündigt mehr dazu
  • 08.2012, Globale Alliance für DDT-Alternativen jetzt arbeitsfähig? mehr dazu
  • 05.2012, Glyphosat - alltäglich und überall mehr dazu
  • 04.2012, Runder Tisch für nachhaltige Palmöl-Produktion erlaubt weiterhin Paraquat mehr dazu
  • 04.2012, Verbotenes Pestizid "Santana" erneut befristet zugelassen mehr dazu
  • 04.2012, Hochgefährliche Pestizide stoppen mehr dazu
  • 04.2012, Kein Ende der schleichenden Vergiftung! Bienensterben stoppen! mehr dazu
  • 03.2012, Lutter contre le paludisme sans le DDT! Il y a beaucoup plus d´options que celles actuellement utilisées mehr dazu
  • 02.2012, Schädlings-Resistenzen gegen Bt-Mais - alles im Griff? mehr dazu
  • 02.2012, Chance für einen besseren Schutz vor Pestizid-Gefahren vertan: Bundesregierung hält an Glyphosat fest mehr dazu
  • 01.2012, Sustainable malaria control without DDT in Africa mehr dazu
  • 01.2012, Stratégies Environnementales pour remplacer le DDT et contrôler le paludisme mehr dazu
  • 01.2012, Für eine nachhaltige Malaria-Kontrolle in Afrika mehr dazu
  • 12.2011, Das "Permanent People's Tribunal" über transnationale Agrarchemie-Konzerne mehr dazu
  • 12.2011, Das "Permanent People's Tribunal" über transnationale Agrarchemie-Konzerne mehr dazu
  • 10.2011, PAN Malaria-Pilotprojekt in Afrika gestartet mehr dazu
  • 09.2011, BAYER Pestizidpolitik: ein großer gefährlicher Rest bleibt mehr dazu
  • 09.2011, Pestizidindustrie kippt das Ruhen der Zulassung des Unkrautvernichtungsmittels Clomazone.
    PAN fordert ein endgültiges Verbot. mehr dazu
  • 09.2011, Pestizidindustrie kippt Ruhen der Clomazone-Zulassung mehr dazu
  • 06.2011, Erfolg: Weltweites Verbot für Endosulfan beschlossen mehr dazu
  • 06.2011, Zulassung für ‚Roundup & Gensoja' stoppen! mehr dazu
  • 05.2011, Endosulfan in die Stockholmer Konvention aufgenommen mehr dazu
  • 04.2011, Neue endokrine Pestizide identifiziert mehr dazu
  • 04.2011, WHO Assessment: DDT use for malaria a concern for human health mehr dazu
  • 04.2011, PAN urges global uptake of effective and safe malaria control
    mehr dazu
  • 04.2011, Endosulfan mehr dazu
  • 04.2011, Syngentas Bestseller 'Gramoxone' als sehr gefährliche Pestizidformulierung für die Aufnahme in die Rotterdam Konvention vorgeschlagen. mehr dazu
  • 04.2011, Syngenta's bestseller 'Gramoxone' on the way to be listed as Severely Hazardous Pesticide Formulation by the Rotterdam Convention. mehr dazu
  • 02.2011, Mehr Malaria durch Urwaldabholzung mehr dazu
  • 02.2011, Erfolgreiche Malariareduktion im afrikanischen Malindi mehr dazu
  • 02.2011, Systemische Pestizide: Eine stille Gefahr mehr dazu
  • 02.2011, Studie bekräftigt Triclosan-Risiken für Ökosysteme mehr dazu
  • 01.2011, Environmental strategies to replace DDT and control malaria mehr dazu
  • 12.2010, Endosulfan für globale Eliminierung vorgeschlagen mehr dazu
  • 10.2010, Lindan jetzt der POPs Konvention unterworfen mehr dazu
  • 10.2010, Imidacloprid: Langzeitrisiken unterschätzt mehr dazu
  • 09.2010, Endosulfan wird in den USA zum Auslaufmodell mehr dazu
  • 09.2010, Endosulfan in Brief mehr dazu
  • 09.2010, Chega - Es reicht! mehr dazu
  • 06.2010, Pestizidgefahren für Bienen - Kleine Anfrage der Grünen mehr dazu
  • 06.2010, Zappelphilipp und Störenfrida: Pestizide und ADHS mehr dazu
  • 06.2010, Ägyptens Baumwollanbau durch Chlorpyrifos belastet mehr dazu
  • 06.2010, Kinder mit Pyrethroiden belastet mehr dazu
  • 06.2010, Endosulfan wird in den USA zum Auslaufmodell - globales Verbot soll nun folgen mehr dazu
  • 04.2010, Endosulfan und die Chemikalien-Konventionen mehr dazu
  • 04.2010, Malaria controls that work mehr dazu
  • 04.2010, 25. April: Weltmalariatag 2010 - Malariakontrolle die wirkt mehr dazu
  • 04.2010, Control malaria without DDT! There are more options than currently used mehr dazu
  • 04.2010, Malaria reduzieren ohne DDT! Es gibt mehr Möglichkeiten, als genutzt werden mehr dazu
  • 02.2010, Erfolgreiche Klage gegen bienengefährliches BAYER-Pestizid mehr dazu
  • 02.2010, Imkerprotest erfolgreich: Großflächenversuch mit bienengiftigen Beizmitteln vorerst gestoppt mehr dazu
  • 12.2009, Phasing in Alternatives to DDT mehr dazu
  • 12.2009, Roundup® in Frankreich: Monsanto und Regierung in Erklärungsnot mehr dazu
  • 12.2009, PAN Studie über Optionen pestizidfreier Malariakontrolle mehr dazu
  • 12.2009, Glyphosat-Monographie mehr dazu
  • 12.2009, Neue Studie über Ansätze pestizidfreier Malariakontrolle mehr dazu
  • 12.2009, Umweltfreundliche Malariabekämpfung ohne DDT – Strategien und Erfolgsberichte mehr dazu
  • 12.2009, Neue Wege in der Malariabekämpfung mehr dazu
  • 12.2009, New ways to fight malaria mehr dazu
  • 11.2009, Introducir gradualmente Alternativas al Endosulfán mehr dazu
  • 11.2009, Introduction progressive d’alternatives à l’endosulfan mehr dazu
  • 10.2009, Insektenrepellent DEET ist gefährlich mehr dazu
  • 10.2009, Neuseeland: Orchideen durch Bayer-Pestizid zerstört mehr dazu
  • 10.2009, Endosulfan rückt dem globalen Verbot näher mehr dazu
  • 08.2009, Kinder länger sensibel gegenüber Organophosphaten als bisher angenommen mehr dazu
  • 07.2009, Aktionen gegen Bayer-Pestizid Endosulfan erfolgreich mehr dazu
  • 06.2009, Nicht-chemische Ansätze in der Malariabekämpfung mehr dazu
  • 05.2009, Neue globale Initiative zur weltweiten Beseitigung von DDT mehr dazu
  • 04.2009, Brasilianischer Bundesstaat erwägt Endosulfan-Verbot mehr dazu
  • 04.2009, DDT: Staaten am Rande der Legalität mehr dazu
  • 04.2009, 25. April 2009: Weltmalariatag
    PAN Germany fordert die Stärkung nicht-chemischer Maßnahmen in der Malariabekämpfung mehr dazu
  • 04.2009, DDT und die Stockholmer Konvention - Staaten am Rande der Legalität mehr dazu
  • 04.2009, DDT and the Stockholm Convention - States on the edge of non-compliance mehr dazu
  • 04.2009, DDT in der Malariabekämpfung mehr dazu
  • 02.2009, Für eine Welt frei von Endosulfan mehr dazu
  • 02.2009, Endosulfan vergiftet Fluss mehr dazu
  • 12.2008, DDT-Eliminierung auf steinigem Pfad mehr dazu
  • 12.2008, Phasing in Alternatives to Endosulfan mehr dazu
  • 12.2008, How to Grow Crops without Paraquat mehr dazu
  • 10.2008, PAN fordert mehr deutsche Verantwortung für die Förderung von Alternativen zum Dauergift DDT bei der Malariabekämpfung mehr dazu
  • 07.2008, BUND, PAN und Berufsimker fordern Verbot Bienen tötender Pestizide mehr dazu
  • 07.2008, EU Kommisssion für Nominierung von Endosulfan als persistenter Schadstoff mehr dazu
  • 03.2008, Benin: Endosulfan-Verbot als Reaktion auf Vergiftungen mehr dazu
  • 01.2008, How to Grow Crops without Endosulfan mehr dazu
  • 01.2008, Kopfläuse bekämpfen ohne Lindan mehr dazu
  • 09.2007, Syngenta will Paraquat-Zulassung neu beantragen / Dole beendet Paraquat-Einsatz mehr dazu
  • 07.2007, EU-Gericht: Paraquat-Zulassung rechtswidrig mehr dazu
  • 07.2007, EU Kommision für globales Verbot von Endosulfan mehr dazu
  • 05.2007, World Health Organization clarifies DDT policy mehr dazu
  • 05.2007, WHO steht zur globalen Eliminierung von DDT mehr dazu
  • 04.2007, 25. April 2007: Afrika Malaria Tag
    Malaria verhindern ohne DDT - Gesundheit fördern mehr dazu
  • 04.2007, Endosulfan one step closer to listing under international toxics treaty mehr dazu
  • 04.2007, DDT und Malaria
    Malaria verhindern - Gesundheit fördern: für sichere und effektive Strategien mehr dazu
  • 03.2007, For the Inclusion of Endosulfan into the PIC Procedure of the Rotterdam Convention mehr dazu
  • 03.2007, Endosulfan auf dem Weg in die Rotterdam Konvention mehr dazu
  • 03.2007, Afrika-Malaria-Tag und POPs Konvention: Ringen um DDT mehr dazu
  • 01.2007, Produktfälschungen nehmen zu mehr dazu
  • 12.2006, Leben mit Gift - Auswirkungen von Endosulfan in Westafrika mehr dazu
  • 09.2006, Paraquat - Unacceptable health risks for users mehr dazu
  • 09.2006, Entscheidungen im Falle Vinclozolin & Co. mehr dazu
  • 09.2006, Breiter Widerstand gegen neue pro-DDT Politik der WHO mehr dazu
  • 07.2006, Indien entschädigt Endosulfan-Opfer mehr dazu
  • 01.2006, Vinclozolin und Co: Heftiges Gerangel bei EU- Pestizidzulassung mehr dazu
  • 12.2005, The Problem of Endosulfan mehr dazu
  • 12.2005, La question de l´endosulfane mehr dazu
  • 12.2005, Problemstoff Endosulfan mehr dazu
  • 09.2005, Roundup verantwortlich für weltweites Amphibiensterben? mehr dazu
  • 07.2005, Der innere Makel der Erdbeeren - Indikator eines Systemfehlers mehr dazu
  • 01.2005, DDT & Malaria, Eine Kritik der DDT-Propagandisten mehr dazu
  • 12.2004, Why Paraquat should be banned mehr dazu
  • 07.2004, Pestizidwerbung von Syngenta verstößt gegen internationalen Verhaltenskodex mehr dazu
  • 07.2004, Presseinformation von PAN zur Paraquat-Werbekampagne von Syngenta in Thailand mehr dazu
  • 12.2003, Verbot für Paraquat gefordert! mehr dazu
  • 12.2003, Paraquat-Literaturliste mehr dazu
  • 11.2003, Für weltweites Paraquat-Verbot mehr dazu
  • 11.2003, Europäische Kommission soll Verantwortung für Folgen der Paraquat-Entscheidung übernehmen mehr dazu
  • 10.2003, Großer Rückschlag für den Umwelt- und Verbraucherschutz: EU entscheidet sich für giftiges Pestizid Paraquat mehr dazu
  • 09.2003, PAN Germany fordert: Keine Aufnahme des Herbizids Paraquat in den Annex 1 der EU Richtlinie 91/414/EEC! (Offener Brief an Bundesministerin Künast) mehr dazu
  • 09.2003, Gegen die Aufnahme von Paraquat in Annex 1 mehr dazu
  • 09.2003, Offener Brief an die verantwortlichen Minister und Behördenvertreter mit dem Appell, eine klare Position gegen die Aufnahme von Paraquat in Annex I der EU Richtlinie 91/414/EEC einzunehmen mehr dazu
  • 07.2003, Glyphosat kontaminiert Grundwasser mehr dazu
  • 07.2003, EU Entscheidung steht kurz bevor: Extrem giftiges Paraquat weiter im Einsatz? mehr dazu
  • 07.2003, Paraquat and Suicide mehr dazu
  • 06.2003, Paraquat exposure and Parkinson's Disease mehr dazu
  • 11.2002, Front gegen Paraquat verbreitert sich mehr dazu
  • 09.2002, Malaysia verbietet Syngenta-Pestizid Paraquat mehr dazu
  • 09.2002, Gefährliches Unkrautvernichtungsmittel Diuron nicht kontrollierbar mehr dazu
  • 09.2002, Helfen Sie mit, Paraquat vom Markt zu verbannen! mehr dazu
  • 08.2002, Pflanzenschutzmittel-Anwendungsverordnung - Stellungnahme zum Entwurf für eine Dritte Verordnung zur Änderung der Pflanzenschutzmittel-Anwendungsverordnung, speziell Diuron mehr dazu
  • 07.2002, Umstrittenes Pestizid "Brasan" wieder zugelassen mehr dazu
  • 06.2002, PAN Germany fordert Produktionsstopp für Nitrofen! mehr dazu
  • 09.2001, Großflächige Vergiftung durch Agrarpestizid mehr dazu
  • 05.2001, Insektenspray BAYGON kann Leukämie bei Kindern auslösen mehr dazu
  • 01.2001, Kolumbien verbietet das Insektizid Endosulfan mehr dazu
  • 01.2001, Zukünftig Beschränkungen des Einsatzes von Chlorpyrifos? mehr dazu
  • 10.2000, Diuron - PAN Germany Stellungnahme zur geplanten Aufhebung des Verbotes der Diuron-Anwendung auf Gleisanlagen mehr dazu
  • 06.2000, Kinder vor Rasengift schützen mehr dazu

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren