jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Zur Übersicht.

Sie befinden sich in der Rubrik Lebensmittelsicherheit



  • 12.2016, Hormongifte im Essen: Belastungen senken, Verbraucherschutz stärken! Rückstandsfunde hormonschädlicher Pestizide in der deutschen Lebensmittelüberwachung 2011 - 2014 mehr dazu
  • 12.2016, Hormongifte auf deutschen Tellern mehr dazu
  • 05.2015, Lebensmittelkontrollberichte: Schutz vor Rückständen oder Schutz vor unliebsamen Informationen? mehr dazu
  • 12.2014, Verbraucher in Gefahr – Tipps zur Vermeidung hormonell wirksamer Pestizide mehr dazu
  • 03.2013, Pestizidrückstände in Gewässern am Niederrhein
    Kranenburger Bach und Wyler Meer: Wie die unsichtbaren Gifte Mensch und Umwelt gefährden mehr dazu
  • 12.2012, Film "BioPioniere erzählen" mehr dazu
  • 10.2012, Naturland fordert mehr heimische Öko-Eiweißfuttermittel mehr dazu
  • 08.2012, Hormonell wirksame Pestizidrückstände gefährden Verbraucher mehr dazu
  • 08.2012, Hormone im Essen! Hormonell wirksame Pestizidrückstände gefährden Verbraucher mehr dazu
  • 08.2012, Hormone im Essen - Endokrin wirksame Pestizide in Nahrungsmitteln der Europäischen Union mehr dazu
  • 06.2012, Chemikaliencocktails: Neues Bewertungskonzept der EU-Kommission mehr dazu
  • 06.2012, Pestizidrückstände: weniger Überschreitungen, bleibende Bewertungslücken mehr dazu
  • 09.2011, Parkinson-Risiko steigt bei Pestizid-Gemischen mehr dazu
  • 01.2011, Meet (Chemical) Agriculture: The world of backdoors, derogations, sneaky pathways, and loopholes mehr dazu
  • 01.2011, Aigner-Behörde missbraucht Ausnahmeregelung für den Einsatz verbotener Pestizide mehr dazu
  • 12.2010, EU-Bevölkerung besorgt über Pestizid-Rückstände mehr dazu
  • 09.2010, Doppelt so viel Lebensmittel lösen Hungerproblem? mehr dazu
  • 06.2010, Progress in consumer protection
    Maximum residue levels for pesticide residues are being lowered throughout Europe mehr dazu
  • 06.2010, Fortschritt im Verbraucherschutz.
    Höchstgehalte für Pestizidrückstände werden europaweit gesenkt. mehr dazu
  • 04.2010, Kombinationseffekte: Realitäten managen lernen mehr dazu
  • 12.2009, Pestizidrückstände in Lebensmitteln - Ein Aktionsplan zur Minimierung von Höchstmengenüberschreitungen mehr dazu
  • 10.2009, PAN Germany kritisiert Panorama-Bericht zum Bioanbau mehr dazu
  • 08.2009, Erster EFSA-Bericht zu Pestizidrückständen in Lebensmitteln mehr dazu
  • 07.2009, Pestizidrückstände in Obst und Gemüse immer noch Besorgnis erregend mehr dazu
  • 06.2009, Bienensterben: BVL genehmigt Einsichtnahme in Zulassungsunterlagen mehr dazu
  • 10.2008, EU: Neuer Höchststand bei Pestizidrückständen in Lebensmitteln mehr dazu
  • 10.2008, Immer noch zu viel Gift im Essen mehr dazu
  • 10.2008, Ergebnisse des Lebensmittelmonitoring: PAN und NABU beklagen staatliche Tatenlosigkeit mehr dazu
  • 06.2008, Pestizidgesetzgebung: Mitmachen! Schreiben Sie Bundesminister Horst Seehofer mehr dazu
  • 03.2008, Pestizide im Wein mehr dazu
  • 10.2007, Hazardous Pesticides in the European Parliament mehr dazu
  • 10.2007, Beziehen Sie Stellung zu Pestiziden mehr dazu
  • 10.2007, Giftiges Obst für EU Parlamentarier mehr dazu
  • 09.2007, Pestizidbelastetes Obst für EU-Parlamentarier mehr dazu
  • 09.2007, NRW vorbildlich: Transparenz bei Pestizidrückständen mehr dazu
  • 05.2007, Österreich: Positive Bilanz für Pestizidreduktion mehr dazu
  • 02.2007, Position on the combination effects of pesticides - Why Risk Assessment is necessary for Substance Mixtures mehr dazu
  • 01.2007, BVL-Bericht über das Lebensmittel-Monitoring 2005 mehr dazu
  • 12.2006, Illegale Pestizidanwendungen unterschätzt mehr dazu
  • 12.2006, Broschüre: Pestizid-Rückstände in Lebensmitteln - Spiegel illegaler Pestizid-Anwendungen mehr dazu
  • 11.2006, Pesticides in Food mehr dazu
  • 05.2006, Der Mythos vom sicheren Obst und Gemüse mehr dazu
  • 05.2006, Informationsblatt - Erdbeeren mehr dazu
  • 04.2006, The Myth of Safe Fruit and Vegetables mehr dazu
  • 04.2006, Briefing: The Myth of Safe Fruit and Vegetables mehr dazu
  • 03.2006, Verbraucherschutz ist Umweltschutz mehr dazu
  • 03.2006, Neu: BVL-Bericht über Pestizide in Lebensmitteln 2004 mehr dazu
  • 01.2006, Deutsches Lebensmittel-Monitoring 2004 mehr dazu
  • 12.2005, Bio tatsächlich gesünder mehr dazu
  • 11.2005, Pestizide in Obst und Gemüse - ein Risiko für unsere Kinder mehr dazu
  • 11.2005, EU Pestizid-Monitoring 2003 mehr dazu
  • 10.2005, Mehrfachbelastungen durch Pestizide nicht weiter ignorieren mehr dazu
  • 10.2005, Warum Risikobeurteilungen auch für Mischungen von Stoffen notwendig sind mehr dazu
  • 10.2005, Stellungnahme - Warum Risikobeurteilungen auch für Mischungen von Stoffen notwendig sind mehr dazu
  • 10.2005, Bio tatsächlich gesünder mehr dazu
  • 07.2005, Der Ei-Report mehr dazu
  • 07.2005, Der innere Makel der Erdbeeren - Indikator eines Systemfehlers mehr dazu
  • 05.2005, Steigende Pestizidrückstände belasten deutsche VerbraucherInnen mehr dazu
  • 01.2005, Pestizidreduktion in Deutschland: Neue Website online mehr dazu
  • 01.2005, Pestizidcocktail in Trauben und Rosinen mehr dazu
  • 01.2005, Edler Fisch mit Beigeschmack mehr dazu
  • 07.2004, Pestizidrückstände in Lebensmitteln nehmen zu mehr dazu
  • 02.2004, Neue PAN-Studie zeigt: Zu wenig Kenntnis über Chemikalien in der Aquakultur mehr dazu
  • 06.2003, Festlegung von Lebensmittelstandards: Reformvorschläge unzureichend mehr dazu
  • 06.2003, Abbreviated version of the brochure "Towards pesticide-free food: PAN Germany's suggestions for a Codex Alimentarius Commission reform" mehr dazu
  • 06.2003, Undurchsichtig und undemokratisch - PAN Germany macht Vorschläge für eine Reform der Codex Alimentarius Commission mehr dazu
  • 06.2003, Vorsorge statt Nachsorge! mehr dazu
  • 06.2003, Evaluierung des Codex Alimentarius - Stellungnahme von PAN Germany und der VERBRAUCHER INITIATIVE zum "Bericht zur Evaluierung des Codex Alimentarius und anderer Lebensmittelstandardprogramme der FAO und WHO" mehr dazu
  • 03.2003, Pestizidrückstände in frischen Küchenkräutern mehr dazu
  • 02.2003, Undurchsichtig und undemokratisch: PAN Germany macht Vorschläge für eine Reform der Codex Alimentarius Kommission mehr dazu
  • 10.2002, Towards pesticide-free food: PAN Germany's suggestions for a Codex Alimentarius Commission reform mehr dazu
  • 05.2002, Nitrofen-Skandal ist Symptom der Pestizidwirtschaft in Deutschland mehr dazu
  • 05.2002, Nitrofen-belastete Lebensmittel als konventionelle vermarkten? mehr dazu

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren