jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Alle Downloads aus dem Jahr 2013

Unsere Downloads sind kostenlos. Wir freuen uns aber über Spenden. GLS Gemeinschaftsbank eG, IBAN: DE91 4306 0967 2032 0968 00, BIC/SWIFT: GENODEM1GLS

  • Framework for strengthening Integrated Vector Management in malaria control programmes

    Download (pdf-file, 914 kb)

      10/2013 english
  • Forderungen für einen besseren Schutz der Umwelt vor Tierarzneimittel-Belastungen

    Positionspapier
    Download (pdf-file, 410 kb)

      08/2013 german
  • Recommendations for Enhanced Protection of the Environment from Adverse Effects of Veterinary Medicinal Products

    Position Paper
    Download (pdf-file, 412 kb)

      08/2013 english
  • EU Ecolabel on Textiles and Bed Mattresses: PAN Germany Comments on the criteria proposal of May 2013

    Download (pdf-file, 160 kb)

      07/2013 english
  • Berücksichtigung von Gewässerbelastungen durch Human- und Tierarzneimittel bei der Revision der EU-Grundwasserrichtlinie

    Hintergrundpapier

    Human- und Tierarzneimittel belasten zu nehmend unsere Gewässer. Betroffen sind nicht nur Oberflächengewässer. Längst werden die Arzneimittelrückstände und ihre Abbauprodukte auch im Grundwasser nachgewiesen. Das PAN Hintergrundpapier informiert über die Bedeutung von Human- und Tierarzneimittelrückständen im Grundwasser, zeigt den Kontext zwischen Grundwasserschutz und Arzneimittelrecht auf und macht Empfehlungen für die Überarbeitung der Grundwasserrichtlinie und einen besseren Schutz von Gewässern vor (Tier)Arzneimitteln.

    Download (pdf-file, 333 kb)

      06/2013 german
  • Pharmaceutical Pollutants in Water and the Revision of the EU Groundwater Directive. Background Paper

    Background Paper
    Download (pdf-file, 314 kb)

      06/2013 english
  • Field Guide to Non- chemical Pest Management in Squash Production

    Die englischsprachigen Field Guides befassen sich jeweils mit einer landwirtschaftlichen Anbaukultur und enthalten alle relevanten Informationen über das nicht-chemische Management von Schadorganismen und Krankheiten der jeweiligen Anbaukultur. Grundlage dieser Publikationen ist OISAT, ein Online-Informations-Service für das nicht-chemische Management von Schadorganismen in den Tropen.

    Download (1 MB)

      05/2013 english
  • Offener Brief an Bundesumweltminister Altmaier

    PAN Germany fordert Bundesminister Altmaier auf, das befristete EU-Verbot für Neonikotinoide zu unterstützen und so zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei zu tragen.

    Download (pdf-file, 1,5 MB)

      04/2013 german
  • Endokrine Wirkung von Pestiziden auf Landarbeiter, insbesondere auf Beschäftigte in Gewächshauskulturen und Gärtnereien

    Untersuchungen belegen, dass Beschäftige in Gärtnereien und ihre Kinder vermehrt unter Fruchtbarkeitsstörungen und Missbildungen der Geschlechtsorgane leiden. Das zeigen u.a. aktuelle Vergleichsstudien aus Dänemark und Befunde aus Brasilien und Spanien.
    Die PAN Germany-Studie trägt zahlreiche Untersuchungsergebnisse zusammen und bewertet diese vor dem Hintergrund anstehender aktueller politischer Entscheidungen.

    Download (pdf-file, 1,3 MB)

      03/2013 german
  • Offener Brief: Gewässer besser vor Verunreinigungen durch Arzneimittel schützen. Dringende Empfehlungen zu den prioritären Stoffen

    PAN Germany fordert Bundesminister Altmaier auf, im Rahmen des Trilogs für die im Brief genannten essentiellen Anliegen des Gewässerschutzes einzusetzen.

    Download (pdf-file, 786 kb)

      03/2013 german
  • Offener Brief an die Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner

    PAN Germany fordert Bundesministerin Aigner auf, sich für ein befristetes Verbot des Einsatzes der hoch bienengefährlichen Insektizid-Wirkstoffe Clothianidin und Imidacloprid der BAYER CropScience sowie Thiamethoxam von SYNGENTA in bienenattraktiven Kulturpflanzen einzusetzen

    Download (pdf-file, 754 kb)

      03/2013 german
  • Lutter contrele Paludisme sans DDT: une approche éco - systémique et commun autaire à Beer, Sénégal

    Un projet - pilote pour sensibiliser sur les causes du paludisme et initier des méthodes et des activités non - chimiques pour sa prévention.

    Malaria ohne DDT kontrollieren: Ein Ökosystem- und Community-Ansatz in Beer, Senegal
    Dieses 4-seitige A4-Dokument zeigt am Beispiel des Dorfes Beer im Senegal, dass die Einwohner selbst zur Beseitigung der Ursachen von Malaria beitragen können, wenn sie Informationen über die Ursachen von Malaria erhalten und dabei unterstützt werden, sich zu organisieren.

    Download (pdf-file, 536 kb)

      02/2013 french
  • Combating Malaria without DDT: An ecosystem and community approach in Beer, Senegal

    A pilot project to raise awareness of the causes of malaria and initiate non-chemical methods and activities for its prevention

    Malaria ohne DDT kontrollieren: Ein Ökosystem- und Community-Ansatz in Beer, Senegal
    Dieses 4-seitige A4-Dokument zeigt am Beispiel des Dorfes Beer im Senegal, dass die Einwohner selbst zur Beseitigung der Ursachen von Malaria beitragen können, wenn sie Informationen über die Ursachen von Malaria erhalten und dabei unterstützt werden, sich zu organisieren.

    Download (pdf-file, 617 kb)

      01/2013 english
  • Combating Malaria without DDT in Beer, Senegal

    Report on a pilot project to raise awareness of the causes of malaria and initiate non-chemical methods and activities for its prevention

    Malaria in Beer, Senegal ohne DDT bekämpfen
    Bericht über ein Pilotprojekt zur Stärkung des Bewusstseins der lokalen Bevölkerung über die Ursachen von Malaria und zur Initiierung der Nutzung nicht-chemischer Methoden und Aktivitäten zur Malaria-Prävention.

    Download (pdf-file, 1,545 MB)

      01/2013 english
  • Biozidprodukte nah am Verbraucher - Markt und Maßnahmen zur Risikoreduktion

    Die Broschüre informiert rund um einen Marktcheck zu "antibakteriell" ausgelobten Gebrauchsgegenständen über die neuen gesetzlichen Regelungen für biozidbehandelte Waren und empfiehlt für Politik, Anbieter und Interessierte verschiedene Maßnahmen für eine zukünftige nachhaltige, gesundheits- und umweltschonende Verwendung.

    Download (pdf-file, 505 kb)

      01/2013 german
  • Giften auf der Spur - Biozide erkennen und vermeiden

    Cover Biozidratgeber Der Ratgeber zeigt beispielhaft, welche "antibakteriell wirksamen" Gegenstände für Haushalt und Büro angeboten werden, wie man sie erkennen und vermeiden kann - Denn solche biozidhaltigen Produkte sind im Alltag für unsere Hygiene nicht notwendig, sie können sogar für Mensch und Umwelt schädlich sein.
    Download (pdf-file, 656 kb)

      01/2013 german
  • Biocide-treated Consumer Products - Markets – Policies – Risks

    This publication summarizes the legislative changes with respect to biocide-treated articles; identifies important unresolved issues in implementation; and formulates recommendations for further action.

    Download (pdf-file, 820 kb)

      01/2013 english

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren