jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Biozidrisiken mindern

Publikationen

Hier finden Sie unsere Veröffentlichungen zu:

Das europäische Biozidrecht - Stellungnahmen und Informationen für Verbraucher


Cover Hintergrundpapier Hormonell wirksame Biozide - Warum hochgefährliche Biozide verbannt werden müssen
Das Hintergrundpapier erläutert, warum trotz eindeutiger Gesetzeslage noch immer keine Überprüfung und Regulierung hormonell wirksamer Biozide von der EU-Kommission durchgeführt wird. Eine PAN-Recherche zeigt: Über 10 Prozent der Biozide zeigen hormonell wirksame Eigenschaften. Betroffen sind beispielsweise bestimmte Holzschutzmittel und Haushaltsinsektizide.

Download (pdf-Datei, 563 kb)


Cover Flyer Verbraucher in Gefahr – Tipps zur Vermeidung hormonell wirksamer Pestizide
Bereits kleinste Mengen hormonell wirksamer Chemikalien im Körper können die normalen Funktionen des Hormonsystems stören. Besonders die Belastung während empfindlicher Wachstumsphasen kann zu ernsten Gesundheitsschäden im späteren Leben führen. Daher sind Schwangere, Neugeborene und Kinder besonderen Risiken gegenüber EDCs ausgesetzt.
Tipps zur Vermeidung hormonell wirksamer Pestizide finden Sie in dem PAN Germany Faltblatt "Verbraucher in Gefahr"

Download (pdf-Datei, 3 MB)


Titelbild FaltblattBeim Einkauf Biozide meiden
Dieses Faltblatt richtet sich an Einkäufer in Kommunen und Behörden, öffentlichen und privaten Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Altenheimen oder Universitäten und an privatwirtschaftliche Unternehmen, die ein Interesse daran haben, die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit auszurichten. Eine nachhaltige Einkaufspolitik dient dem Umwelt- und Gesundheitsschutz und schont die Lebensressourcen künftiger Generationen.
Download (pdf-file, 493 kb)


Cover Biozidbehandelte Gebrauchsgegenstände Giften auf der Spur - Biozide erkennen und vermeiden
Der Ratgeber zeigt beispielhaft, welche "antibakteriell wirksamen" Gegenstände für Haushalt und Büro angeboten werden, wie man sie erkennen und vermeiden kann - Denn solche biozidhaltigen Produkte sind im Alltag für unsere Hygiene nicht notwendig, sie können sogar für Mensch und Umwelt schädlich sein.
Download (pdf-file, 656 kb)
Bestellformular


Cover Biozidbehandelte Gebrauchsgegenstände Biozidbehandelte Gebrauchsgegenstände im Alltag - Markt, Politik, Risiken
Die Broschüre informiert rund um einen Marktcheck zu "antibakteriell" ausgelobten Gebrauchsgegenständen über die neuen gesetzlichen Regelungen für biozidbehandelte Waren und empfiehlt für Politik, Anbieter und Interessierte verschiedene Maßnahmen für eine zukünftige nachhaltige, gesundheits- und umweltschonende Verwendung.
Download (pdf-file, 505 kb)


Titelbild Das neue europäische Biozid-Recht Informationsblatt
Das neue europäische Biozid-Recht


Cover der Dokumentation des Biozid-Workshops 2011 Biozidprodukte nah am Verbraucher - Markt und Maßnahmen zur Risikoreduktion
Am 15. März 2011 fand in Berlin ein Fachworkshop zum Thema "Biozidprodukte nah am Verbraucher - Markt und Maßnahmen zur Risikoreduktion" statt.
Die Dokumentation des Workshops steht als Download (pdf-file, 3,6 MB) zur Verfügung.


Cover der Dokumentation des Biozid-Workshops 2009 Biozide - Risiken regulieren & reduzieren
Am 10. Dezember 2009 fand in Berlin ein Fachworkshop zum Thema "Biozide - Risiken regulieren & reduzieren" statt.
Die Dokumentation des Workshops steht als Download (pdf-file, 3 MB) zur Verfügung.


Titelbild Das neue europäische Biozid-Recht Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozid-Produkten


Titelbild  Brief an Umweltbundesminister Roettgen PAN-Brief an Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen vom 14.11.2011
EU-Biozid-Verordnung: Priorität für Umwelt- und Gesundheitsschutz


Titelbild  Brief an Umweltbundesminister Roettgen PAN-Brief an Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen vom 14.10.2011
EU-Biozid-Verordnung: Empfehlungen zum Trilog im Rahmen der 2. Lesung


Joint NGO recommendations for EP ENVI Committee's 2nd reading on the biocide regulation (COM (2009) 267) Joint NGO recommendations for EP ENVI Committee's 2nd reading on the biocide regulation (COM (2009) 267)



Cover briefing sustainable use of biocides.jpg Nachhaltige Verwendung von Bioziden in Europa - es besteht dringender Handlungsbedarf (in englischer Sprache)



Titelbild  Brief an Umweltbundesminister Roettgen NGO Brief an den Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen
Dringende Empfehlungen für die Biozid-Verordnung



Titelbild Kernforderungen von NGOs Entwurf der Biozid-Verordnung reicht für Umwelt- und Verbraucherschutz nicht aus



Titelbild Kernforderungen von NGOs Kernforderungen von NGOs zur Biozid-Verordnung (anlässlich der Revision der Biozid-Richtlinie 98/8/EG)



Titelbild Biocides risks Biozide - Hintergründe zu Risiken und Alternativen (in englischer Sprache)



Zum Seitenanfang

Schädlings- und Lästlingsmanagement


Titelbild Infoblatt Silberfischchen, Kellerasseln und Schimmelpilze Informationsblätter zum Schädlingsmanagement im Haus Unter dem Motto "Mehr Fantasie statt Chemie" bietet PAN leicht verständliche Tipps und individuelle Beratung zu umwelt- und gesundheitsgerechten Maßnahmen gegen Schädlinge und Lästlinge im Haus an. Eine Reihe verständlicher Informationsblätter zum Bestellen und zum kostenfreien Download über verschiedene Schädlinge ergänzen dieses Angebot.
Bisher erschienen:
Silberfischchen, Kellerasseln und Schimmelpilze Download (pdf-file, 401 kb)
Ameisen Download (pdf-file, 418 kb)
Schaben / Kakerlaken Download (pdf-file, 404 kb)
Kleidermotten Download (pdf-file, 430 kb)
Lebensmittelmotten Download (pdf-file, 385 kb)

Die Informationsblätter liegen auch in gedruckter Form vor und können gegen Zusendung eines adressierten und mit 1,45 € frankierten A4 Rückumschlags bei PAN Germany, Nernstweg 32, 22765 Hamburg bestellt werden.


Faltblatt "Schädlinge im Haus was nun?"Download (pdf-file, 363 kb)
Das Faltblatt bietet Tipps für gesundheits- und umweltgerechte Vorgehensweisen und worauf man achten sollte, wenn eine professionelle Schädlingsbekämpfung notwendig wird.


Titelbild Schädlinge im Haus - Was tun ohne Chemie? Was tun bei Laus, Maus und Co.? Ein PAN Germany-Ratgeber bietet praktische Tipps
"Ungebetene Gäste" wie Motten, Silberfische oder Kopfläuse sind in der Wohnung, in der Schule oder im Kindergarten nicht gern gesehen. Außerdem lauern, nach der Werbung für antibakterielle Produkte, überall gefährliche Bakterien, die die Gesundheit der Familie bedrohen. Als Verbraucher ist man im Zwiespalt: Hygiene und Sauberkeit ja - aber wie viel Chemie ist wann notwendig? Diese Frage ist wichtig, denn viel hilft nicht immer viel. Die Verwendung von chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln und von antibakteriellen Produkten im Haushalt ist meistens gar nicht nötig und kann außerdem für die Gesundheit und für die Umwelt zum Problem werden.
Der neue PAN-Ratgeber "Schädlinge im Haus - Was tun ohne Chemie?" bietet praktische Tipps für die Vorsorge und zeigt, welche Maßnahmen in Eigenregie bei einem Schädlingsbefall bedenkenlos durchführbar sind. Außerdem gibt es interessante Hintergrundinformationen zum Thema Desinfektionsmittel, allgemeines zu Bioziden sowie Kontakte für individuelle Beratung und Links. Der Ratgeber kann in der PAN-Geschäftstelle gegen eine Schutzgebühr von 1 € bestellt werden.
Hier finden Sie ein vorbereitetes Bestellformular (pdf-File, 64 kb)
Download des Ratgebers (pdf-file, 684 kb)

Zum Seitenanfang

Hygiene


Flyer Gute Bakterien Böse Bakterien Gute Bakterien - Böse Bakterien: Gesundheitstipps für den Alltag
Das PAN Germany Faltblatt "Gute Bakterien - Böse Bakterien" erklärt, warum Bakterien so wichtig für unsere Gesundheit und unsere Umwelt sind und präsentiert Gesundheitstipps - ganz ohne chemische Keule - Schauen Sie mal rein.

Download (pdf-Datei, 3 MB)

Desinfektionsmittel im täglichen Gebrauch
Download Hintergrundinformationen (pdf-file, 477 kb)

PAN Germany Empfehlungen für Verbraucher, Handel und Politik
Download (Auszug aus "Desinfektionsmittel im täglichen Gebrauch")


Frau mit Sprayflasche Hygiene - gewusst wie - Tipps für die Hygiene ohne viel Chemie
Download (pdf-file, 363 kb)
Das Faltblatt kann in der PAN-Geschäftsstellte zur Auslage in Beratungsstellen, Arztpraxen, Vereinen, Gemeinschaftseinrichtungen etc. bestellt werden. Ein Bestellformular finden Sie hier (pdf-file, 97 kb)



Koch mit Kelle Hygiene in der Gastronomie - aber bitte gesund & günstig
Download (pdf-file, 363 kb)



Weitere Informationen:

In unserer Info-Datenbank: Rubrik "Biozide"

Bitte senden Sie mir Informationen zum Thema


Zum Seitenanfang

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren