jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

PAN Germany Projekt - Biodiversität versus Pestizide

Pestizidrisiken mindern - biologische Vielfalt fördern - nachhaltige Landwirtschaft stärken

Seit 2002 wurde der Inlandsabsatz an Pestizidwirkstoffen trotz freiwilliger Vereinbarungen zur Pestizidreduktion um mehr als 25% gesteigert. Allein 2011 wurden mehr als 40.000 Tonnen Pestizid-Wirkstoffe in die Umwelt entlassenen.

Pestizideinsatz Der Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide wirkt sich in mehrfacher Hinsicht negativ auf die biologische Vielfalt aus: Pestizide können direkt Organismen schädigen und sie können sich indirekt auf deren Lebenswelt auswirken, indem sie beispielsweise das quantitative und qualitative Nahrungsangebot wild lebender Tiere beeinflussen. Außerdem werden durch den Einsatz von Pestiziden Anbauweisen ermöglicht, die ohne Pestizideinsatz kaum möglich wären: Monokulturen, Fruchtfolgen mit hohen Getreideanteilen oder der Anbau wenig standortangepasster Feldfrüchte. Dies wirkt sich wiederum negativ auf die biologische Vielfalt aus. Hieraus resultieren erhebliche Konflikte zwischen der konventionellen Landwirtschaft und dem Natur- und Umweltschutz.

Die Umsetzung der neuen EU Gesetze zur Zulassung und zur Anwendung von Pestiziden in deutsches Recht und die Verabschiedung eines Nationalen Pestizid-Aktionsplans boten die Möglichkeit, ein größeres Maß an Umweltschutz im Politikfeld Pflanzenschutz zu realisieren und Weichen für eine Reduktion der Pestizidrisiken und der Abhängigkeit von Pestiziden zu stellen und somit zur Entschärfung der Konflikte beizutragen. Hier hat sich PAN Germany in Kooperation mit Bündnispartnern engagiert.



Mehr zum Thema Novellierung des Pflanzenschutzgesetzes und Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden (NAP)

Förderhinweis:

Dieses Projekt wurde von der Gregor Louisoder Umweltstiftung gefördert. Logo Gregor Louisoder Umweltstiftung


Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den AutorInnen



Bildnachweis:
Pestizideinsatz,© Dieter Schütz / www.pixelio.de



© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren