jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

PAN Germany Projekt

Biodiversität versus Pestizide

animiertes Biodiv-Logo Biodiversität beschreibt die biologische Vielfalt oder einfacher ausgedrückt die Vielfalt der Natur. Sie umfasst die Vielfalt an Lebensformen, genetische Vielfalt, Vielfalt an Pflanzenarten und Tierarten und ihr Zusammenwirken. Diese Vielfalt gilt es zu schützen.

Aufgrund des hohen Anteils landwirtschaftlicher Flächennutzung haben landwirtschaftliche Anbausysteme einen erheblichen Einfluss auf die biologische Vielfalt. Die so genannte Agrobiodiversität bezieht sowohl die direkten Kulturpflanzen und Nutztiere mit ein, als auch die von der Wirtschaftsweise beeinflusste Flora und Fauna und die Funktionen des beeinflussten Natur- bzw. Kulturraums. Der Eintrag von Pestiziden in der intensiven Landwirtschaft spielt bei der Beeinträchtigung der biologischen Vielfalt eine große Rolle.

PAN Germany setzt sich mit dem Spannungsfeld Biodiversitätsschutz und chemischer Pflanzenschutz auseinander und engagiert sich bei der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema biologische Vielfalt und Pestizide. Bei seinem politischen Engagement geht es PAN Germany neben der Überprüfung von Pestizidgesetzen auf ihre Kohärenz zum Biodiversitätsschutz auch um eine kritische Begleitung der nationalen Umsetzung europäischer Vorgaben. Bei der Umsetzung der EU Pestizid-Rahmenrichtlinie, bei der Ausgestaltung des „Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden“ und bei der Novellierung des Pflanzenschutzgesetzes setzt sich PAN Germany für dem Schutz der biologischen Vielfalt vor den negativen Pestizid-Auswirkungen ein.


Mehr zum Thema Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden

Mehr zum Thema Biodiversität schützen

Mehr zum Thema Pestizide gefährden Bienen

Mehr zum Thema Landwirtschaft, Pestizide und biologische Vielfalt


Folgende Materialien zum Thema Biodiversität und Pestizide stehen als Download zur Verfügung:

PAN Informationsblatt "Auch allein?" zur biologischen Vielfalt Download (pdf-file, 88 kb)

PAN Informationsblatt "Schmeckts?" zur biologischen Vielfalt Download (pdf-file, 499 kb)

Workshop Dokumentation: Biodiversität versus Pestizide Download (pdf-file,6,228 MB)

PAN Broschüre "Für die Berücksichtigung von Biodiversität im Pflanzenschutzrecht" Download (pdf-file, 510 kb)



bund logo
Besuchen Sie auch die Seite unserer Mitgliedsorganisation BUND zu Biodiversität


Link zur Seite "Pestizid-Abdrift melden"
Link zur Seite "Pestizide gefährden Bienen"
Link zur Seite "Pestizidrisiken mindern - biologische Vielfalt fördern - nachhaltige Landwirtschaft stärken"
Link zur Seite "Landwirtschaft, Pestizide und biologische Vielfalt"
Link zur Sseite "Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden"
Link zur Seite "Biodiversität schützen"

Bienen, Hummeln & Co – Bedeutung, Gefährdung & Schutz

Titelbild Bienen, Hummeln & Co Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und eine große Schar unbekannter Bestäuber-Insekten fliegen auf der Suche nach Nahrung von Blüte zu Blüte. Sie übertragen den Pollen und tragen so zur Sicherung von Ernteerträgen und zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Doch Lebensraummangel, fehlende Blühpflanzen und der Einsatz von Pestiziden gefährden die Bestäuber. Wildbienen verschwinden. Imker schlagen Alarm.
Die PAN Germany Broschüre zur Bedeutung von Bestäubern ist jetzt auch online verfügbar.
Download der Broschüre (pdf-file, 1,5 MB)

PAN Germany setzt sich für mehr Biodiversitätsschutz im Pflanzenschutz ein.

Vielfalt ohne Pestizide Kurzfilm
Mehr dazu

Auswirkungen chemisch-synthetischer Pestizide auf die biologische Vielfalt

Titelbild Auswirkungen chemisch-synthetischer Pestizide auf die biologische Vielfalt Die neue PAN Publikation "Auswirkungen chemisch-synthetischer Pestizide auf die biologische Vielfalt" stellt die negativen Auswirkungen des Pestizideinsatzes auf die biologische Vielfalt dar. Exemplarisch wird die Gefährdung der Pflanzenvielfalt, Bodenlebewesen und Gewässerorganismen, Amphibien, Bestäuber und Vögel durch Pestizide betrachtet. Die Zusammenschau verdeutlicht, dass der Einsatz von Pestiziden einen erheblichen negativen Einfluss auf die biologische Vielfalt hat und sie erlaubt Schlussfolgerungen für notwendige Maßnahmen.
Download (pdf-file, 483 kb)

Wie schützt man die Pflanze, ohne dass Bienen sterben?

Titelbild Vortrag Ein erfolgreicher Schutz der Bienen setzt voraus, dass alle Einflussfaktoren auf die Bienen erkannt werden und die jeweilige verantwortliche Gruppe im Sinne eines verbesserten Schutzes von Bienen handelt. In dem Vortag "Wie schützt man die Pflanzen ohne dasss die Bienen sterben?" werden die Einflussfaktoren skizziert und es werden Anforderungen für einen besseren Schutz der Bienen und anderer Bestäuber formuliert. Denn Verbesserungspotential besteht auf der Ebene der Pestizid-Zulassung, der Agrarpolitik, der praktischen Landwirtschaft sowie der Imkerei und auch Verbracher können zu einem bessern Schutz von Bienen beitragen.

Download des Vortags (pdf-file, 328 kb)

Vielfalt schützen zu jeder Jahreszeit

Jahreszeiten-Flyer Die Faltblätter zeigen auf, wie zu jeder Jahreszeit die biologische Vielfalt gefördert werden kann. Bunt, informativ und praxisnah.
Frühling
Sommer
Herbst
Winter

Pflanzen für Bestäuber

Titelbild Pflanzenliste PAN Germany hat eine umfangreiche Liste "Pflanzen für Bestäuber" zusammengestellt. Sie können die Liste hier (pdf-file, 782 kb) herunterladen.


Biodiversität, Landnutzung & Pestizide (Bibliographie)

Titelbild Bibliographie Wie wirken sich Pestizide auf Amphibien aus? Sind Pestizide mit verantwortlich für den Rückgang von Vogelpopulationen in der Agrarlandschaft? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Biodiversität und Fruchtfolge? Die vorliegende Bibliographie ist das Ergebnis einer Recherche zu den Themen "Biodiversität, Landnutzung & Pestizide." Sie gibt einen Überblick über Studien und Dokumente zu diesem Themenfeld und ermöglicht so, der Fachöffentlichkeit, Interessensvertretern von Verbänden und interessierten Laien, sich gezielt einen Überblick über vorhandene Studien und Dokumente zu dem genannten Themenfeld zu verschaffen.
Download (pdf-file, 2,4 MB)

Bienen

Honigbiene mehr dazu


Wie werden Frösche, Lurche und Kröten durch Pestizide in ihrer Entwicklung gestört?

Titelbild der Broschüre Das Informationsblatt: Auch allein? Was bleibt, wenn die Vielfalt geht? informiert knapp und verständlich über Zusammenhänge zwischen dem Einsatz von Pestiziden und den Auswirkungen auf die Biologische Vielfalt anhand von Amphibien. Wie kann der Vielfalt geholfen werde? Download (pdf-file, 88 kb)

Jetzt auch auf Englisch verfügbar
"Für die Berücksichtigung von Biodiversität im Pflanzenschutzrecht"

Titelbild der Broschüre Die Broschüre setzt sich mit dem Spannungsfeld chemischer Pflanzenschutz und Biodiversitätsschutz auseinander. Sie beleuchtet Pestizidauswirkungen auf die biologische Vielfalt und gibt einen Überblick, wie das Schutzgut biologische Vielfalt im Pflanzenschutzrecht berücksichtigt wird und wo Handlungsbedarf für einen besseren Biodiversitätsschutz besteht.
Download Englische Version (pdf-file, 669 kb)
Download Deutsche Version (pdf-file, 510 kb)


Workshop Dokumentation:
Biodiversität versus Pestizide

Titelbild Workshop Dokumentation Im Rahmen des Workshops wurden die Wirkungen von Pestiziden auf beispielhafte Lebensgemeinschaften und Arten (Amphibien, Vögel, sonstige Nützlinge) dargestellt und aufgezeigt, inwieweit das Kriterium "biologische Vielfalt" bei der Zulassung von Pestiziden berücksichtigt wird. Darüber hinaus wurde der Frage nachgegangen, ob das Schutzgut Biodiversität in der Pestizidpolitik ausreichend berücksichtigt wird. Die Dokumentation ist eine Zusammenstellung der Beiträge aller ReferentInnen.
Download (pdf-file,6,228 MB)
In gedruckter Form ist die Workshop-Dokumentation bei PAN Germany, Nernstweg 32, 22765 Hamburg für 5 € zzgl. 2 € anteilige Versandkosten erhältlich.

Informationsblatt: Schmeckt´s?

Titelbild Schmeckt´s? Der Rückgang der biologischen Vielfalt ist erheblich. Welchen Einfluss haben Pestizide auf die biologische Vielfalt? Welchen Stellenwert hat die Landwirtschaft beim Erhalt der biologischen Vielfalt und was hat Ernährung mit biologischer Vielfalt zu tun? PAN Germany informiert über Zusammenhänge und gibt Tipps, was jeder von uns zum Schutz der Vielfalt beitragen kann.
Download (pdf-file, 499 kb)

Kurzfilm: Biologische Vielfalt ohne Pestizide!

Startbild Kurzfilm Biodiversität
Immer mehr Arten verschwinden. Sie verlieren ihre Lebensräume oder werden direkt geschädigt. Zum Beispiel durch Pestizide. Dabei geht es auch anders - ohne Chemie. Der Film zeigt, was Frosch, Wurm, Vogel und Blume davon halten.
Den Kurzfilm auf der PAN Germany Homepage anschauen Link zum Film (3 Min)
Oder auf YouTube.de


Förderhinweis:

DIESES PROJEKT WURDE GEFÖRDERT VON:
BMU Logo UBA Logo
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den AutorInnen.

Projektaktivitäten mit Hamburg-Bezug wurden gefördert von:
NUE LogoBINGO Hamburg Logo

© 2014 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren