jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Presse-Informationen aus dem Jahr 2004


  • Detaillierte Stellungnahme von PAN Germany zum neuen "Reduktionsprogramm Chemischer Pflanzenschutz" der Bundesregierung

    Hamburg - Die Umweltschutzorganisation Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) hat heute eine umfassende Stellungnahme zu dem neuen "Reduktionsprogramm Chemischer Pflanzenschutz" des Bundesverbraucherministeriums vorgelegt.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 01.12.2004

  • Das T-Shirt vom Baumwollfeld aus betrachtet

    Auf Einladung von PAN Germany trafen sich vom 26.-30. Oktober Vertreter verschiedener Bereiche der textilen Kette zur Bio-Baumwoll-Konferenz in Abomey, Benin¹ . Die Konferenz brachte afrikanische und europäische Vertreter der Baumwoll- und Textilbranche zusammen, trug zum gegenseitigen Verständnis bei und gab neue Impulse für konkrete Projekte der Zusammenarbeit.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 10.11.2004

  • PAN Germany und NABU halten Pestizid-Reduktionsprogramm für unzureichend

    +++ Gemeinsame Presse-Erklärung +++ Gemeinsame Presse-Erklärung +++
    Ohne konkrete Ziele und Fristen ist Trendwende im Pflanzenschutz nicht erreichbar

    Sprache: german   Presse-Information vom: 29.10.2004

  • NABU und PAN fordern sofortiges Pestizid-Reduktionsprogramm

    +++ Gemeinsame Presse-Erklärung +++ Gemeinsame Presse-Erklärung +++
    Bundesregierung verschleppt überfällige Maßnahmen

    Sprache: german   Presse-Information vom: 15.10.2004

  • Hamburger Behörde deckt illegale Pestizideinsätze auf

    In Hamburg wurde behördlicherseits festgestellt, dass Laien gegen Regeln für die Anwendung von Pestiziden massiv verstoßen. Mehrere tausend Fälle pro Jahr werden allein im Hamburger Bezirksamt Wandsbek geschätzt.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 08.10.2004

  • PAN Germany calls for more transparency on international pesticide trade

    On the occasion of the First Conference of the Parties of the Rotterdam Convention in Geneva, PAN Germany declares that the Rotterdam Convention is an important first step towards increasing transparency on international trade in pesticides.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 24.09.2004

  • Pestizidwerbung von Syngenta verstößt gegen internationalen Verhaltenskodex

    Sprache: german   Presse-Information vom: 28.07.2004

  • Bio-Baumwolle im Aufwind

    Europäische Unternehmen sowie staatliche und nicht staatliche Entwicklungsorganisationen engagieren sich für die Naturfaser ohne Pestizide

    Sprache: german   Presse-Information vom: 06.07.2004

  • Presseinformation von PAN zur Paraquat-Werbekampagne von Syngenta in Thailand

    Sprache: english   Presse-Information vom: 01.07.2004

  • Vom Internet zum Feld: Neues Informationssystem zum nicht-chemischen Pflanzenschutz in den Tropen, OISAT Info

    Zum 1. Juli 2004 startet das Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) den englischsprachigen Internet-Informationsdienst "Online Service for Non-chemical Pest Management in the Tropics, OISAT Info (http://www.oisat.org). Dieser Informationsdienst ist ein wichtiger strategischer Baustein, um den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden unter Armutsbedingungen in den Tropen zu reduzieren, Vergiftungen durch Pestizide zu vermeiden und stabile Anbausysteme zu fördern.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 01.07.2004

  • Stockholm Konvention in Kraft - alles gut?

    Zum Inkrafttreten der Stockholm Konvention am 17. Mai 2004 fordert PAN Germany umfangreiche Verbesserungen der Pestizidgesetzgebung und mehr Transparenz beim Pestizidexport.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 14.05.2004

  • Mehr Transparenz bei Pestizidexporten gefordert

    Beim Handel mit Pestiziden bestehen grundsätzlich große Informationslücken. Das stellt PAN Germany anlässlich des heutigen Inkrafttretens der Rotterdam Konvention fest. In einer neuen Broschüre belegt PAN Germany gemeinsam mit BROT FÜR DIE WELT die Forderung nach mehr Transparenz im Pestizidexport.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 24.02.2004

  • Trendsetter Bio-Baumwolle: Mode mit gutem Gefühl

    Vom 10. bis 13. Februar 2004 treffen sich rund 100 Teilnehmer im Rahmen einer Europäischen Konferenz zur Entwicklung des Bio-Baumwollmarktes. Die internationale Zusammensetzung der Anwesenden verspricht interessante Diskussionen und die Möglichkeit, Kontakte zu neuen Geschäftspartnern herzustellen.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 10.02.2004

  • Neue PAN-Studie zeigt: Zu wenig Kenntnis über Chemikalien in der Aquakultur

    Bereits ein Drittel der Fische, die wir essen, wird nicht mehr gefangen, sondern in Aquakultur produziert. Zahlreiche Chemikalien werden hierbei eingesetzt. PAN Germany hat den Chemikalieneinsatz in der Aquakultur näher untersucht und dringenden Handlungsbedarf in diesem Sektor festgestellt.

    Sprache: german   Presse-Information vom: 05.02.2004

© 2017 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren