jump directly to content.
Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.

Quer Menue

Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden (NAP)

07.03.2016, PAN Germany

Von 2002 bis 2014 stieg der Inlandsabsatz an Pestizidwirkstoffen in Deutschland um gut 30 Prozent. Trotz Zulassungsprüfung, Sachkundepflicht und Anwendung nach sogenannter "guter fachlicher Praxis" sind Mensch und Natur erheblichen Belastungen durch Pestizide ausgesetzt. Der Nationale Pestizid-Aktionsplan (NAP) der Bundesregierung hat das Ziel, die Risiken der Verwendung von Pestiziden auf Mensch und Umwelt zu reduzieren und die Abhängigkeit vom chemischen Pflanzenschutz zu verringern. Seit 2004 engagiert sich PAN Germany im politischen Prozess der Ausgestaltung des vormals freiwilligen "Pestizidreduktionsprogramm" und des nun verbindlichen "Nationalen Pestizid-Aktionsplans (NAP)". Hierbei hat PAN sich wiederholt für mehr Transparenz im Prozess und für einen besseren Schutz der biologischen Vielfalt und der Gewässer vor den negativen Auswirkungen des Pestizideinsatzes eingesetzt.

Im Verlauf der Mitarbeit wurde jedoch deutlich, dass der NAP dem Umwelt- und Verbraucherschutz nicht wie durch die europäischen Rahmengesetze vorgegeben eine deutlich höhere Relevanz einräumt und dass der Plan ohne eine grundlegende Überarbeitung das Ziel, die Abhängigkeit vom chemischen Pflanzenschutz zu verringern, verfehlen wird. Vor diesem Hintergrund kündigte das Pestizid Aktions-Netzwerk 2011 seine Mitarbeit im Forum NAP auf, verfolgt von außen aber weiterhin kritisch die Entwicklung und Umsetzung des NAP. PAN verfolgt seit dem von außen weiterhin kritisch die Entwicklung und Umsetzung des NAP und hat sich im März 2016 auch an der Fragebogenaktion zur Halbzeitbewertung des NAP beteiligt (s.u.).


Mehr dazu:

03/2016
PAN Antworten zum Fragebogen zur Halbzeitbewertung des Nationaler Aktionsplan zur Nachhaltigen Anwendung von Pestiziden vom 07.03.2016
Download (pdf-Datei, 400 kb)


03/2015
Stellungnahme des Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) vom 10.3.2015 zum BMEL Entwurf der Grundsätze für die Durchführung der guten fachlichen Praxis im Pflanzenschutz vom 06.02.2015 Download (pdf-Datei, 396 kb)


01/2014
Bündnis aus Imkern, Umweltverbänden und Wasserwirtschaft: Bundesregierung muss Defizite beim Pestizid-Aktionsplan zügig ausräumen
Nationaler Pestizid-Aktionsplan setzt bislang nicht die richtigen Prioritäten Presse-Information vom 21.01.2014


11/2013
Neue Pestizid-Steuer in Dänemark PAN Germany Pestizid-Brief 11/2013


04/2013
Verabschiedung des Nationalen Pestizid-Aktionsplans: Keine Abkehr von der Pestizid-Abhängigkeit Presse-Information vom 10.04.2013


10/2012
Stellungnahme von PAN Germany, BUND, NABU und Greenpeace zum nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden (Entwurf vom 27.09.2012)


11/2011
Umweltverbände, Berufsimker und Wasserwirtschaft kündigen ihre Mitarbeit am Pestizid-Aktionsplan der Bundesregierung auf. Presse-Information vom 24.11.2011


11/2011
Informationen zum PflSchG und den PAN Forderungen


10/2011
Umweltverbände und Wasserwirtschaft fordern gesetzliche Maßnahmen für weniger Pestizideinsatz: Presse-Information vom 26.10.2011


07/2011
Ausführliche Stellungnahme des Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. zum Entwurf des Gesetzes zur Neuordnung des Pflanzenschutzrechts (PflSchG-E) vom 4.7.2011.


02/2011
Stellungnahme des PAN Germany, NBAU, BUND, Greenpeace, Bioland und BÖLW
"Biodiversität" im NAP-Entwurf vom 30.11.2010 - Textvorschläge für die erneute Überarbeitung und Kommentare zur Behandlung des Themas


02/2011
Stellungnahme von Bioland, PAN Germany, NBAU, BUND, Greenpeace und BÖLW
"Gewässerschutz" im NAP-Entwurf vom 30.11.2010 - Textvorschläge für die erneute Überarbeitung und Kommentare zur Behandlung des Themas


02/2011
Stellungnahme von Greenpeace, BÖLW, Bioland, PAN Germany und BUND
Vorschlag für die Neufassung der Texte zum Thema "Rückstände" im NAP


09/2010
Stellungnahme des PAN Germany und Bioland:
Bioland und PAN Germany fordern: Effektiven Schutz von Grund- und Oberflächengewässern vor Pestizidbelastungen im Nationalen Aktionsplan (NAP) verankern


09/2010
Stellungnahme des PAN Germany und des NABU:
Schutzgut Biodiversität im Nationalen Aktionsplan berücksichtigen


10/2009
PAN Europe diskutiert in Sofia Nationale Aktionspläne


06/2009
PAN Germany Stellungnahme:
Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden - Antworten von PAN Germany auf den Fragenkatalog des BMELV


06/2009
Gemeinsame Stellungnahme des Pestizid Aktions-Netzwerks e.V. (PAN), des Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Greenpeace e.V. zur Umsetzung der EU Pestizidrahmenrichtlinie und des Nationalen Aktionsplans
Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pestiziden: Ziele für einen verbesserten Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz. Gemeinsame Stellungnahme des Pestizid Aktions-Netzwerks e.V. (PAN), des Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Greenpeace e.V. zur Umsetzung der EU Pestizidrahmenrichtlinie und des Nationalen Aktionsplans


08/2009
Eckpunktepapier für nachhaltigen Pflanzenschutz


02/2009
EU-Pestizidpaket: Entscheidung gefallen


11/2008
PAN Germany fordert die deutsche Regierung auf, sich für eine bessere Berücksichtigung von Gesundheit, Umwelt und Artenvielfalt in der EU-Pestizidgesetzgebung einzusetzen


10/2008
Mehr Schutz von Gesundheit, Umwelt und Artenvielfalt in der EU Pestizidpolitik





© 2016 PAN Germany Seitenanfang PAN Germany, validieren